Michael Leyk, geboren 1988 in Erlangen, erhielt ersten Unterricht bei Florian Henschel (Klavier) und Wieland Hofmann (Orgel). Nach Abitur und Zivildienst trat er 2010 sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München an. Dort studierte er Kirchenmusik mit Schwerpunkt Orchesterleitung (A-Diplom 2015) und Konzertfach Orgel (Bachelor 2016). Derzeit setzt er seine Studien im Master Orgel fort.

Unterricht erhielt er dort zunächst bei Edgar Krapp und Bernhard Haas, seit 2013 bei Harald Feller (Orgel), sowie u.a. bei Michael Gläser (Chorleitung), Christoph Adt (Orchesterleitung), Fabio Romano und Friedemann Berger (Klavier).

Von 2012 bis 2016 war er als Chorleiter an St. Quirin in München/Aubing tätig. Seit 2016 ist er als Kirchenmusiker in St. Cäcilia/Germering angestellt. Er ist künstlerischer Leiter von Musica Sacra St. Cäcilia e.V. Seit 2016 leitet er den Konzertchor Germering.

Als Dirigent und Solist kann er auf eine umfassende Konzerttätigkeit in Zusammenarbeit mit zahlreichen Ensembles blicken. Er versieht regelmäßige Orgeldienste in den großen Münchner Kirchen, so u.a. an der Jesuitenkirche St. Michael. TV- und Rundfunkmitschnitte dokumentieren sein künstlerisches Schaffen.

Darüber hinaus ist er auch als Jazzmusiker zu hören und beschäftigt sich intensiv mit den Bereichen elektronische Musik und Musikproduktion.